/Serviceportale

Was genau ist ein Serviceportal?

Monatelang auf einen Termin beim städtischen Bürgeramt warten, um den Personalausweis, oder das Führungszeugnis abzuholen? Solche Beantragungen, und noch viele weitere Ämter-Leistungen, werden durch die Serviceportale der Emscher-Lippe-Region vereinfacht. Die Digitalstrategie von Land, Stadt und Kommunen schreitet voran. Während in Gelsenkirchen das Serviceportal im August diesen Jahres als Pilotprojekt startet, gibt es auch in anderen Städten schon Serviceleistungen, die Online zur Verfügung gestellt werden. Als Vorreiter präsentiert sich das NRW-Portal, welches den Startschuss für die Städte und Kommunen gab.

Die Bedienung der Service Portale der Region erfolgt bequem von Zuhause.
Mit der ID des Servicekonto NRW können alle Service-Portale der Emscher-Lippe Region bequem von zu Hause aus genutzt werden.
Nach und nach soll die Nutzung der Dienstleitungen der Städte online möglich sein. Hierzu zählt Beispeilsweise auch die Beantragung Anwohner-Parkausweises
Nach und nach soll die Nutzung der Dienstleitungen der Städte online möglich sein. Hierzu zählt Beispeilsweise auch die Beantragung Anwohner-Parkausweises

Verfügbare Online-Leistungen

Das Ziel der Serviceportale ist es, einen einheitlichen Online-Auftritt darzustellen, indem Online-Dienstleistungen der regionalen Städte und vom Land NRW für Bürgerinnen und Bürger übersichtlich auf einer Seite zusammengeführt werden. 

Online-Dienstleistungen sind unter anderem:

  • Personalausweis-Beantragung
  • Führungszeugnis-Beantragung
  • Anwohner-Parkausweis-Verlängerung
  • Führerschein-Anmeldung
  • Bafög-Antrag
  • Hundeanmeldungen
  • Sondernutzungen öffentlicher Flächen
  • Meldung „wilder“ Müllkippen

Eine Identität für alle Portale

Auf der Serviceportal-Seite für NRW (Servicekonto.NRW) kann sich Bürgerinnen und Bürger eine Online-Identität erstellen und diese auf allen Online-Portalseiten nutzen. Sehr praktisch, wenn sich der Wohnort geändert hat und die Ummeldung beim Bürgeramt ansteht, oder der Parkausweis verlängert werden muss. Der Weg zu den Ämtern bleibt erspart und es erfordert wesentlich weniger Bearbeitungszeit.

Diese Serviceportale gibt es bereits in der Emscher-Lippe-Region:

Die Realisierung neuer E-Government-Angebote für Bürgerinnen und Bürger begann schon 2018 und wurde vom Land NRW in Auftrag gegeben. Nach und nach sollen alle Ämter ihre Dienstleistungen digitalisieren, warum dann nicht auf einem Online-Portal strukturiert anbieten? Das Emscher-Lippe-Serviceportal ging diesen August zusammen mit den Städten Gelsenkirchen, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop in die Pilotphase. Es bündelt alle Städte der Region und verknüpft die Angeboten und Dienstleistungen miteinander. Seit Ende 2020 sind nun auch die anderen Städte mit ihrem Serviceportal online.

Serviceportale: Gelsenkirchen, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop

Seit August 2020 gibt es jetzt das Serviceportal von der Stadt Gelsenkirchen, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop. Dort werden Online-Dienstleistungen der Stadt, aber auch von NRW, gebündelt zur Verfügung gestellt. Auf der Startseite befinden sich mehrere Kacheln, die unterteilt sind in Kategorien. Mit dabei sind unter anderem Themen wie „Gesundheit“, „Arbeit & Ruhestand“, „Recht & Ordnung“ und „Bildung“. Bei vielen Themenpunkten befindet sich zur Zeit noch ausschließlich ein Link zum dafür zuständigen Amt, oder Formular. Allerdings ist auch dies schon eine erleichterte Recherche, da sich alle Informationen auf einer Online-Seite befinden. Auch Online-Formulare für die verschiedensten Beantragungen sind auf den Portalen verfügbar. So wird die Anmeldung des Anwohner-Parkausweises sowie die Meldung einer „wilden“ Müllkippe zu einem Kinderspiel.

3D-Karte der Emscher-Lippe Region
Das Serviceportal der Emscher-Lippe-Region bündelt alle Online-Dienstleistungen der Städte an einem Ort.

Veröffentlicht von Martin Spiecker am 06.01.2021
Autorin: Jessica Mayer

Kontakt zu connect.emscherlippe

Projektkoordinator connect.emscherlippe
Martin Spiecker
Westfälische Hochschule
Neidenburger Str. 43
45897 Gelsenkirchen

martin.spiecker@w-hs.de
0209/9596-249

Gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo Fördermittelgeber: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo: Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Scroll Up