Folge 4: blockchain

Daten manipulationssicher verschlüsseln und mit anderen Menschen teilen? Geht doch kaum, oder?

Die Blockchain-Technologie ist zurzeit in aller Munde: Banken, Versicherungen oder Logistikfirmen – kaum ein Unternehmen befasst sich nicht mit dem Thema. Welchen Nutzen können nun regionale Unternehmen aus dem Technologie-Trend ziehen? Und was hat Blockchain mit dem Thema Bitcoin zu tun?

Im Projekt /blockchain wird eine Open-Source-Blockchain entwickelt, die Städten und Unternehmen den Zugang zu neuen Geschäftsmodellen und effizienteren Prozessen ermöglicht. Regionale Unternehmen können Anwendungen für ihren Unternehmenszweig entwickeln und kennenlernen. Das Institut für Internet-Sicherheit (ifis) an der Westfälischen Hochschule hilft dabei. 

Unser Gesprächsgast

Kevin Wittek vom Projekt blockchain stand im Podcast Rede und Antwort.

Veröffentlicht von Jessica Mayer am 15.03.2020
Autorin: Jessica Mayer

Staffel I: Teilprojekte von connect.emscherlippe

Kontakt zu connect.emscherlippe

Projektkoordinator connect.emscherlippe
Martin Spiecker
Westfälische Hochschule
Neidenburger Str. 43
45897 Gelsenkirchen

martin.spiecker@w-hs.de
0209/9596-249

Gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo Fördermittelgeber: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo: Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Scroll Up