Live und in Farbe

Kaffeetassen festgehalten – Der Podcast “Digitaler Kaffee” geht in den Live-Stream! Im Online-TV-Format “Digitaler Kaffee TV” treten Akteure der Region vor die Kamera, um mit den Moderatoren bei einem gemütlichen Kaffee die wirklich interessanten Themen der Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region zu diskutieren.

Doch auch die Zuschauer hinter den Bildschirmen nehmen aktiv teil. Über die verschiedenen Social-Media-Kanäle können sie sich in die Diskussion einbringen, Fragen stellen und ihre Meinung mitteilen – Ganz wie eine gemütliche Kaffeerunde, nur digital!

Corona-Krise als Chance für digitale Arbeitsmethoden?

Den Zuschauer erwarten in der Livesendung „Digitaler Kaffee TV“ Gespräche rund um das Thema Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region. In der ersten Ausgabe von “Digitaler Kaffee TV” erwarten den Zuschauer drei spannende Gäste, die eine interessante Diskussion versprechen. Das Thema der ersten Sendung: “Corona-Krise als Chance für digitale Arbeitsmethoden?” Auf eine Tasse Kaffee eingeladen werden Toni Reichert vom Projekt futureWork an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Marc Jung von der Agentur C4C Systems sowie das Radiomädchen Ann-Kathrin Krügel von Radio Emscher Lippe sowie die Zuschauer, die herzlich dazu aufgefordert sind, aktiv teilzunehmen an der Diskussion.

Kontakt zu connect.emscherlippe

Projektkoordinator connect.emscherlippe
Martin Spiecker
Westfälische Hochschule
Neidenburger Str. 43
45897 Gelsenkirchen

martin.spiecker@w-hs.de
0209/9596-249

Gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo Fördermittelgeber: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo: Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Scroll Up